Slide background

Ausbildung /
Inhouse


Inhouse-Schulungen

Für den konkreten Bedarf in Ihrem Unternehmen konzipieren wir maßgeschneiderte Schulungen – für Führungskräfte, Mitarbeiter, Betriebsräte, für Teams, Abteilungen – oft auch zur Begleitung von Veränderungsprozessen. Schildern Sie uns Ihr Anliegen und wir unterbreiten Ihnen ein unverbindliches Angebot. Oder lassen Sie sich durch bereits durchgeführte Schulungen, die wir hier näher beschreiben, inspirieren.

Mediationsausbildung als Inhouse-Schulung
Grundausbildung Mediation als Inhouse-Schulung

Die „Grundausbildung Mediation“ kann natürlich auch als Inhouse-Schulung durchgeführt werden. In Ihren Räumlichkeiten oder in unseren. Die Durchführung einer Inhouse-Ausbildung lohnt sich ab 10 Teilnehmern und ist dann zu empfehlen, wenn

  • für innerbetriebliche Mediationen eigene Inhouse-Mediatoren ausgebildet werden sollen, die neutral, vertraulich und unbefangen innerbetriebliche Konflikte lösen;
  • es der Unternehmenskultur entspricht, dass Führungskräfte mit mediativer Kompetenz führen und entsprechend aus- und fortgebildet werden sollen;
  • wenn neben der juristischen Expertise der Konfliktbearbeitung gegenüber Geschäftspartnern auch das mediative Handwerkszeug angewandt werden soll.

Wir beraten Sie gerne aus unserer Erfahrung heraus!

Umgang mit Konflikten im Unternehmen
Für Führungskräfte, Mitarbeiter und Betriebsräte

Gegenstand der Schulung ist die Reflexion und Vermittlung unterstützender professioneller Kommunikations- und Konfliktregelungstechniken zur effizienten Gestaltung und Leitung schwieriger und konflikthafter Situationen und Gespräche.

Führungskräfte, Betriebsräte und Mitarbeiter werden in der Kommunikation mit spezifischen Herausforderungen konfrontiert. Wir bieten daher Module an, die inhaltlich speziell auf die Situation des Teilnehmerkreises zugeschnitten sind.

  • Für Führungskräfte (2 x 2 Tage)
  • Für Mitarbeiter (2 Tage)
  • Für Betriebsräte (2 x 2 Tage)

Verhandlungsschulungen
Für Führungskräfte, Dauer: 2-3 Tage

Ziel der Schulung ist es, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu befähigen, auch in schwierigen und evtl. eskalierten Verhandlungssituationen souverän und flexibel das Gespräch zu gestalten und interessenorientiert zu einer effizienten und wirtschaftlich sinnvollen Lösung zu gelangen.

Prozessorientierte Moderation
Technik und Visualisierung

Die Moderation von Meetings, Versammlungen und großer Gruppen erfordert nicht nur eine gute Vorbereitung, sondern auch verinnerlichtes Handwerkszeug, um die Dynamik der Gruppe konstruktiv zu lenken, die unterschiedlichen Sichtweisen effizient zu beleuchten und zu bündeln und zeitgerecht das angestrebte Ziel zu erreichen. Die Schulung vermittelt Führungskräften und Mitarbeitern Moderationskompetenz, von der inhaltlichen und technischen Vorbereitung einer Moderation über die Visualisierung des Prozesses bis hin zur kommunikativen Leitung.

Kommunikation
Kommunikation reflektieren und professionalisieren

Konflikte entstehen oftmals durch „schlechte“oder gar fehlende Kommunikation. Wie kommuniziere ich eigentlich? Wie „sende“ ich, wie höre ich? Wie muss der „Sender“ seine „Botschaft“ formulieren, dass sie der „Empfänger“ aufnehmen kann und möchte? Auch unangenehme Nachrichten können so verfasst werden, dass sie der Empfänger als konstruktiv und wertschätzend erfährt. Auch Konfrontatives kann als Einladung zum Dialog formuliert werden.

Die Fortbildung gibt einen fundierten Einblick in konstruktive Kommunikation und lädt ein zur Reflexion der eigenen Verhaltensmuster und Erweiterung der Handlungskompetenz.